WAS BEWIRKEN PFLANZEN?

25. September 2017
Zuletzt aktualisiert am: 18.09.2018

Gebäudebezogene Gesundheitsbeschwerden

Es ist keine leichte Aufgabe, in Bürogebäuden ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Oft ist es zu kalt oder zu warm oder es zieht in den Räumen. Im Winter, wenn die Heizung mit voller Leistung arbeitet, sinkt die Luftfeuchtigkeit oft bis unter 30% ab, während sie eigentlich 40 bis 60% betragen müsste. Selbst in Büroräumen mit guten Klimaanlagen ist mehr als ein Viertel der Mitarbeiter mit dem tatsächlich vorhandenen Klima nicht zufrieden. Ein schlechtes Raumklima führt dann ganz zwangsläufig zu Gesundheitsbeschwerden, wie trockenen Schleimhäuten, Kopfschmerzen, Hautbeschwerden und gereizten Augen. Dies hat einen Rückgang der Konzentration und Produktivität zur Folge und führt zu einem Anstieg der Ausfalltage durch Krankheit.

Typische Gesundheitsbeschwerden in modernen Bürogebäuden

  • Kopfschmerzen
  • Augenreizungen
  • Konzentrationsprobleme
  • Husten
  • Heiserkeit
  • Ermüdung
  • Schwindelgefühl

Was Pflanzen bewirken

Pflanzen am Arbeitsplatz halten das Klima gesünder und stabiler. Sie verdampfen Wasser über die Blätter, absorbieren Wärme (und Schall) und reinigen die Luft von Staub und anderen Verunreinigungen. Ferner haben Untersuchungen gezeigt, dass der Anblick von Pflanzen Stress verringert und unsere Kreativität fördert. Kurz gesagt, wir fühlen uns in der Nähe von Pflanzen wohler und das kommt unserer Leistungsfähigkeit zugute.

Krankenstand wird gesenkt

In einer Abteilung eines norwegischen Krankenhauses ist die Wirkung von Pflanzen auf die Gesundheit der Mitarbeiter untersucht worden. Nachdem in der Abteilung Pflanzen aufgestellt und eine Vollspektrum-Beleuchtung (künstliches Tageslicht) angebracht wurden, nahm der kurzzeitige Krankenstand innerhalb von sechs Monaten drastisch von 15 auf 5% ab. Gut fünf Jahre später zeigte sich, dass sich der Krankenstand bei etwa 5,6% stabilisiert hatte, was bedeutet, dass sich der Krankenstand strukturell um mehr als die Hälfte verringert hat. Die Annahme, dass die Anbringung der Vollspektrum-Beleuchtung für das spektakuläre Ergebnis verantwortlich sei, erwies sich als nicht richtig. Es sind insbesondere die Pflanzen, die dieses Ergebnis bewirkt haben.

Die Beschwerden über Gesundheitsprobleme und ein Gefühl der Unbehaglichkeit gingen nach dem Aufstellen der Pflanzen und dem Anbringen des Fluoreszenzlichts mit Breitband-Spektrum (Intervention) um durchschnittlich 25% zurück!

Rechenbeispiel

Ein vorsichtig angesetztes Rechenbeispiel zeigt, dass Investitionen in Pflanzen am Arbeitsplatz auch aus wirtschaftlicher Sicht schnell interessant werden. Wenn ein Unternehmen mit 100 Bildschirm – Mitarbeitern mit Hilfe 100 Pflanzen am Arbeitsplatz den Krankenstand allein um 1% senken kann, führt das zu folgenden Vorteil:

Plants for People (Pflanzen für Menschen)

Damit wird deutlich, dass eine attraktive Bepflanzung von Arbeitsplätzen nicht viel zu kosten braucht und doch viel zu bieten hat. Wer mehr über die genannte und weitere Untersuchungen über den positiven Einfluss von Pflanzen auf unser Wohlbefinden wissen möchte, kann weitere Informationen von uns erhalten.

Über den Autor

Jürgen Gedike ist Geschäftsführer und Gesellschafter der Gedike Begrünungen GmbH & Co. KG. Nach seiner Ausbildung in technischen und gärtnerischen Berufen und einer mehrjährigen Weiterbildung im Bereich Arbeitsstudium und Kalkulation sowie der kaufmännischen Verwaltung gründete er 1995 das oben genannte Unternehmen.